This is us – together as one

12. Mai 2024

Der Gospelchor feierte sein Jubiläum mit einem Konzert

Gospelchor Voices bei ihrem Konzert in der Lorscher Pfarrkirche am 12.05.2024
Gospelchor Voices bei ihrem Konzert in der Lorscher Pfarrkirche am 12.05.2024

25 Jahre ist es her, dass der Gospelchor Voices im Mai 1999 ins Leben gerufen wurde. Der Konzerttermin war jedoch eher zufällig gewählt – es war also kein geplantes Jubiläumskonzert mit der dem Gospelchor viele neugierige Zuhörerinnen und Zuhörer in die Kath. Kirche St. Nazarius lockte. Trotz des sommerlichen Wetters, des Frühlingsmarktes, Muttertag und Kommunion in Einhausen bzw. Konfirmation in Lorsch ließen es sich an die 400 Musikbegeisterte nicht nehmen, das rd. 75 minütige Konzert zu besuchen.

„Wir wollen hier heute nicht nur schöne Lieder singen, sondern auch ein Zeichen setzen gegen Hass, Rassismus, Homophobie, Ausgrenzung und Intoleranz.“ wurde in der Einleitung zum Konzert betont.

Das Konzert umfasste eine Mischung aus Gospels, beschwingten aber auch zum Nachdenken anregende Popsongs und sogar zwei klassische Stücke. Der Chor zeigte die ganze Bandbreite seines Könnens.

Zu Beginn kam der Chor zunächst aus den Seitenschiffen um das erste Lied „Laut sein“ zu untermalen, während man sich vor dem Altar aufstellte. Später sollten die Sängerinnen und Sänger dann nochmal den Weg ins Publikum suchen, um den Refrain zu „I’ll be waiting“ direkt ins Publikum hineinzusingen, während die Strophen vom Chorleiter Patrick Schilling intoniert wurden.

Zwischen den Stücken erläuterten die drei Moderatoren dem Publikum wissenswertes zu den Hintergründen der einzelnen Lieder.

Es folgen die Lieder „You’re the voice“ (John Farnham), „Easy on me“ (Adele ) und Adiemus (bekannt aus der TV-Werbung). Ein Höhepunkt war zweifelsohne das „Northern Lights“: ein klassisch klingender lateinischer Gesang, der anfangs lieblich zart mit extrem hohen Sopranklängen startet und sich im Laufe des Liedes zu einem brachialen Sturm aufbaut, bevor am Ende leise Töne die Zuhörer wieder zur Ruhe kommen lassen.

Vor dem letzten Block wurde dann doch nochmal auf das Jubiläum eingegangen, dass der Chor in diesem Jahr begeht. Ehrenbürgermeister Klaus Jäger und Stadtrat Alexander Löffelholz überbrachten Glückwünsche und kleine Geschenke, forderten aber auch gleichzeitig den Chor auf, weiterhin auf so wundervolle Weise das kulturelle Leben der Stadt zu bereichern.

Der Chor bedankte sich dann auch bei ihrem Chorleiter mit einem kleinen Präsent für seinen Einsatz.

Ohne Zugabe ließen die begeisterten Zuhörerinnen und Zuhörer den Chor nicht gehen und nach dem Konzert blickte man in viele bewegte und begeisterte Gesichter auf Seiten des Auditoriums; aber auch in den Augen der rd. 30 Sängerinnen und Sänger spiegelte sich die Freude über das erfolgreiche Konzert wider, hatte man sich mehrere Monate und sogar bei einem Probenwochenende auf den Auftritt vorbereitet.

Möglicherweise wird das Konzert an anderer Stelle nochmals wiederholt. Bis dahin wird den Fans des Gospelchores noch das Paulusheim-Jubiläum empfohlen, an dem die Sängerinnen und Sänger auch mit einem kleinen musikalischen Beitrag mitwirken werden.

Wer Interesse hat, es selbst mal im Chor zu probieren, ist alle 14 Tage (jeweils donnerstags von 20.00 – 22.00 Uhr) herzlich zu den Proben eingeladen – vorallem Männer sind sehr gern gesehene Neuzugänge.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. YouTube und OpenStreetMap welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen