Kirche St. Michael in Einhausen

Die Kirche St. Michael wurde 1871/72 erbaut. Vorher stand nur eine kleinere Kapelle in der Gemeinde, die nach Fertigstellung der großen Kirche abgerissen wurde. Am 5.11.1872 wurde das Gotteshaus von Bischof Ketteler zu Ehren des Hl. Erzengels Michael feierlich konsekriert.

Das Geläut bestehend aus drei Glocken, die zu Ehren Mariens, des hl. Josef und des Erzengels Michael von Dekan Sickinger geweiht wurden, kam im Oktober in den Kirchturm. 1876 wurde die von  dem aus Klein-Hausen stammenden Orgelbaumeister Eberlein geschaffene Orgel geweiht. 

1952-56 wurde die Kirche nach Plänen des Mainzer Architekts Hugo Becker zunächst um einen zweigeschossigen Kinderchoranbau, eine geräumige Sakristei, bauliche Veränderungen im Altarraum und später auch die Verlängerung des gesamten Kirchenschiffes um 3 "Jochen".

Impressionen von Kirche, Orgel und Glocken:

St. Michael von Oben